FUJI CAPSULA V – Digitales Speicherfoliensystem

FUJI CAPSULA V – Das leistungsstarke Speicherfoliensystem von FUJI mit einem maximalen Durchsatz von 92 Kassetten (Format 18x24cm) pro Stunde.

Schon der Name CAPSULA (lat. Schachtel) besagt : Sowohl die Abmessung als auch das Gewicht wurden deutlich reduziert, was die Wahl bzw. Flexibilität des Installationsorts vereinfacht – und das unter Beibehaltung aller Vorteile eines digitalen Systems.

Beim FCR CAPSULA V wird die Kassette von oben in das Gerät eingelegt. So kann der normalerweise begrenzt vorhandene Platz optimal genutzt und das FCR CAPSULA V flexibel auch in kleineren Bereichen installiert werden.

Das FCR CAPSULA XL II kann mit drei Kassettentypen bestückt werden:

  • CC (Standard)
  • LC (Ganzbein/ Ganzwirbelsäule)
  • PC (Strahlentherapie).

Speziell für die Pantomografie gibt es eine 15×30 cm Kassette.

Technische Merkmale:

  • Geringe Stellfläche : nur 0,22m²
  • optimierte Aufnahmen bei gleichbleibender Qualität
  • flexibles Auslesen verschiedener Formate
  • Verarbeitungskapazität von bis zu 92 Kassetten pro Stunde

 

Ihr Name (Pflichtfeld):
Betreff:
Strasse:
Telefon (Pflichtfeld):
Postleitzahl:
Fax:
Ort:
Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld):
Ihre Nachricht:

KODAK POC 140 – Digitales Speicherfoliensystem

Das Kodak Point-of-Care CR 140 System eignet sich für Untersuchungen mit Speicherfolien in hoch frequentierten Kliniken und Praxen von Spezialisten wie Chiropraktikern, Fußspezialisten und Orthopäden. Es wird außerdem für ausgelagerte und abgelegene Standorte, z. B. auf Militärbasen, empfohlen.
Robust, kompakt und leicht: Dieses System vereint alle Bilderfassungsfunktionen in einem preisgünstigen kompakten System, das ein Speicherfolien-Lesegerät, flexible Kodak Speicherleuchtstoff-Folien, eine fortschrittliche Bildverwaltungssoftware und eine PC-basierte Betrachtungsstation umfasst und direkt beim Patienten einsetzbar ist.

Ihr Name (Pflichtfeld):
Betreff:
Strasse:
Telefon (Pflichtfeld):
Postleitzahl:
Fax:
Ort:
Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld):
Ihre Nachricht:

AGFA CR 85-X – Speicherfoliensystem

CR 85-X ist ein Digitizer für den zentralen Einsatz und dem einzigartigen drop-and-go-puffer, durch den Wartezeiten vermieden und die Produktivität maximiert wird

CR 85-X ist ein Digitizer für verschiedenste Applikationen, für die drei verschiedene Auflösungsmodi zur Verfügung stehen

Höchste Produktivität

Der Kassettenpuffer vermeidet Wartezeiten und erlaubt Ihnen eine durchgehende Arbeitsweise in Ihrer Abteilung. Durch seine knopflose Bedienung in Verbindung mit der automatischen Kassettenverarbeitung wird der CR 85-X zu einem hoch produktiven und benutzerfreundlichen System mit einem Durchsatz von bis zu 115 Speicherfolien pro Stunde (abhängig von Größe und Applikation). DerCR 85-X als zentraler Digitizer in der Radiologie unterstützt mehrere Untersuchungsräume.

Keine Wartezeiten

Der CR 85-X Digitizer erfordert keine manuelle Bedienung. Sie müssen nur die Kassetten in den Eingabe-Puffer legen, der bis zu zehn Kassetten fasst. Der Digitizer zieht die Kassette automatisch aus dem Eingabe-Puffer ein und liest die demographischen Daten aus dem Speicherchip der Kassette. Dann scannt er die Speicherfolie, digitalisiert die Aufnahme und gibt die Kassette in den Ausgabeschacht aus, damit sie für neue Aufnahmen genutzt werden kann.
 

Ihr Name (Pflichtfeld):
Betreff:
Strasse:
Telefon (Pflichtfeld):
Postleitzahl:
Fax:
Ort:
Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld):
Ihre Nachricht:

AGFA CR 35-X Speicherfoliensystem

Der CR 35-X ist ein höchst vielseitiger Digitizer. Er ist eine ideale Lösung für jede dezentrale CR-Umgebung. In Kombination mit den anwendungsspezifischen Speicher-folien und Kassetten unterstützt der CR 35-X eine Vielzahl von Anwendungen:

• Allgemein Radiografie

• Orthopädie – Extremitäten

• Dentalanwendungen

• Pädiatrie

• Mammographie (außerhalb der USA und Kanada)

Der CR 35-X ist auch eine perfekte Ergänzung für bestehende, zentralisierte CR-Systeme.

Kompletter Datensatz

Der CR 35-X liest die Bilder bei einer Standardauflösung von 6 Pixeln pro mm aus. Die hohe Bildauflösung von 10 Pixeln pro mm ist für alle Bildformate verfügbar. Eine Auflösung von 20 Pixeln pro mm ist für spezielle Kassette und Speicherfolien in den Formaten 18 x 24 cm und 24 x 30 cm für die Mammographie und die Aufnahme von Extremitäten erhältlich.

Geringe Stellfläche

Aufgrund der kleinen Stellfläche kann der CR 35-X auch noch auf kleinstem Raum untergebracht werden. Das Gerät wurde konsequent auf seine Benutzerfreundlichkeit

hin entworfen und benötigt lediglich einen Standard-Stromanschluss. Zusammen mit einer optionalen Röntgenabschirmung kann der CR 35-X direkt im Röntgenraum genutzt werden. Bei Verwendung eines „mobilen Kits” kann er auch mobil eingesetzt werden (in LKWs, auf Schiffen, im militärischen Einsatz usw.).

Ihr Name (Pflichtfeld):
Betreff:
Strasse:
Telefon (Pflichtfeld):
Postleitzahl:
Fax:
Ort:
Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld):
Ihre Nachricht:

KONICA REGIUS 170 – Speicherfoliensystem

Das Universalsystem im CR-Bereich. Das Modell Regius 170 verfügt neben den Standard-Auflösungen von 175µm (Normal) auch über 87µm (HQ) zur Digitalisierung von Röntgenaufnahmen. Das Regius 170– für mehr Flexibilität und Effizienz im Arbeitsablauf der digitalen Radiographie.

Bewährte Technik noch einmal verbessert. Ausgerüstet mit einem einzigartigen Zweischacht-Design bietet der Hochgeschwindigkeits-Reader Regius 170 eine Kapazität von bis zu 60 Kassetten pro Stunde. Dieser Reader der nächsten Generation kann Ihren Workflow drastisch verbessern, dies alles bei einer Stellfläche von nur 58×58 cm.

Technische Details:
– Kassettendurchsatz bei 35 x 43 cm 60 Stück/Stunde
– Abmessungen (H x B x T): 123 x 58 x 58 cm
– Auflösung: 4020 x 4020, 87.5 µm
– Stromversorgung: 110-240V, 16A, 50/60 Hz

Ihr Name (Pflichtfeld):
Betreff:
Strasse:
Telefon (Pflichtfeld):
Postleitzahl:
Fax:
Ort:
Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld):
Ihre Nachricht:

FUJI FCR XG1 – Digitales Speicherfoliensystem

Das kleinste FUJIFILM Speicherfolien­system mit einem Durchsatz von bis zu 90 Kassetten pro Stunde.
Kompaktes Fuji FCR XG 1, erstellt Aufnahmen von hervorragender Qualität.
Durch die digitale Bildverarbeitung werden Bilder mit einem hohen Dynamikumfang verbunden mit einer hohen Auflösung und gleichbleibender hoher Qualität berechnet.Mithilfe der Bedienkonsole ist es möglich, neben den Patientendaten auch alle anderen relevanten Daten auf Film auszudrucken oder an Netzwerke zu übertragen.
Das Fuji FCR XG 1 lässt sich wie alle anderen Imagereader in Archivsysteme integrieren.
Der Image Reader und die integrierte Bedienkonsole bilden ein extrem kompaktes System, mit dem Speicherfolien ausgelesen und die dabei entstehenden Bilddaten verarbeitet werden können.

Die fortschrittliche digitale Bildverarbeitung stellt einfach zu befundende Bilder in hoher diagnostischer Qualität zur Verfügung.

Standardmäßig werden alle Kassettenformate mit 10 Pixel/mm ausgelesen.

Ihr Name (Pflichtfeld):
Betreff:
Strasse:
Telefon (Pflichtfeld):
Postleitzahl:
Fax:
Ort:
Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld):
Ihre Nachricht:

KONICA REGIUS 190 – Digitales Speicherfoliensystem

Das Universalsystem im CR-Bereich. Das Modell Regius 190 verfügt neben den Standard-Auflösungen 175µm (Normal) und 87µm (HQ) auch über den optionalen Mammographie-Modus mit der Fähigkeit Bilder mit einer Auflösung von nur 43,75µm zu digitalisieren. In Verbindung mit den speziell für die Mammographie- und Pädiatrie neu entwickelten CR-Platten der C-Serie ergeben sich Aufnahmen in herausragender Qualität und Aussagekraft. Das Regius 170– für mehr Flexibilität und Effizienz im Arbeitsablauf der digitalen Radiographie.

Bewährte Technik noch einmal verbessert. Ausgerüstet mit einem einzigartigen Zweischacht-Design bietet der Hochgeschwindigkeits-Reader Regius 190 eine Kapazität von bis zu 80 Kassetten pro Stunde. Dieser Reader der nächsten Generation kann Ihren Workflow drastisch verbessern, dies alles bei einer Stellfläche von nur 58×58 cm.

Technische Details:
– Kassettendurchsatz bei 35 x 43 cm 80 Stück/Stunde
– Abmessungen (H x B x T): 123 x 58 x 58 cm
– Auflösung: 4020 x 4020, 87.5 µm
– Stromversorgung: 110-240V, 16A, 50/60 Hz

 

Ihr Name (Pflichtfeld):
Betreff:
Strasse:
Telefon (Pflichtfeld):
Postleitzahl:
Fax:
Ort:
Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld):
Ihre Nachricht:

KONICA REGIUS 110 – Digitales Speicherfoliensystem

Neue Maßstäbe in der digitalen Radiographie. Kompakt mit raffiniertem Design, volle Produktivität ab dem ersten Tag und Diagnosebilder in höchster Qualität. Das Speicherfoliensystem Regius 110 ist die optimale Lösung für den teilradiologischen Bereich. Kompakt mit raffiniertem Design, volle Produktivität ab dem ersten Tag und Diagnosebilder in höchster Qualität. Das Speicherfoliensystem Regius 110 ist die optimale Lösung für den teilradiologischen Bereich.

Leichte Handhabung
Die Kassetten sind einfach von oben in den kombinierten Ein-/Ausgabeschacht in einer bequemen Höhe von 71 cm einzugeben. Bei der Entnahme der Speicherfolienkassetten können diese durch einen Kippmechanismus auch schräg aus dem Reader entnommen werden, wodurch der Entnahmevorgang erleichtert wird. Vorhandene Kassetten von Konica Minolta Regius 170 – / Regius 190 – Systemen, die nach dem April 2004 hergestellt worden sind, können auch weiterhin eingesetzt werden.

Individuelle Platzierung
Flexibel in der Aufstellung – längs oder quer

Mit seiner geringen Stellfläche von nur 0,27m2 und seinem schlanken Design mit lediglich 365 mm Tiefe passt sich das Regius 110 auch geringen Platzverhältnissen an. Das Bedienteil kann flexibel auf zwei Seiten angebracht werden. Damit ist eine individuelle Platzierung der Länge oder der Breite nach möglich.

Schnelle Verarbeitung
Mit der kurzen Zykluszeit von nur 45 Sekunden pro Kassette garantiert das Speicherfoliensystem Regius 110, trotz seiner kompakten Maße, einen Durchsatz von 80 Kassetten pro Stunde (35 x 35 cm bei einer Standardauflösung von 175 µm). Eine weitere Bildbearbeitung an der Preview-Workstation CS-3 ist bereits nach 12 bis 24 Sekunden möglich, was besonders stärker frequentierten Abteilungen zugutekommt.

Technische Details:
– Zykluszeit ca. 45 Sek
– Kassettengröße 18 x 24 bis 35 x 43
– Kapazität 80 Kassetten/Stunde
– Auflösung 175 ym und 87,5 ym
– Abmessung: 365 x 740 x 747 mm (BxHxT)
– Workstation Software CS2 und höher
– Gewicht 100 kg
– Graustufen 12 bit (4096)
– Anschluss: 220V, 800 W, 50-60 Hz.

Ihr Name (Pflichtfeld):
Betreff:
Strasse:
Telefon (Pflichtfeld):
Postleitzahl:
Fax:
Ort:
Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld):
Ihre Nachricht: